See other templatesGeschenksideen

Wissen

Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Beginnt mit Enthält Genauer TrefferKlingt ähnlich wie ...
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Wechselobjektiv
Objektiv, das nicht fester Bestandteil der Kamera ist (wie bei Kompaktkameras), sondern durch ein anderes ersetzt und auf der Kamera montiert werden kann.
Weißabgleich
Abstimmung einer Digitalkamera auf die jeweilige Lichtart (Farbtemperatur). Neben dem automatischen Weißabgleich der Kamera kann meist auch noch zwischen „Tageslicht“, „bedeckter Himmel“, „Kunstlicht“ und „Neonlicht“ gewählt werden, um die Farben noch realitätsgetreuer wiederzugeben oder künstlerisch zu verfremden. Um die Sensibilisierung des Chips auf die Farbtemperatur abzustimmen, wird ein Weißabgleich durchgeführt. Dafür richtest du deine Kamera auf eine weiße Fläche und bestätigst mit der Weißabgleichstaste. Damit wird der Kamera diese Farbe als weiß angegeben und Farbstiche vermieden. Würdest du bei Glühbirnenlicht mit einer Sensibilisierung für Tageslicht fotografieren hätte dein Weiß (wie auch alle anderen Farben) einen Orangestich.
Weitwinkelobjektiv
Als Weitwinkelobjektive werden alle Objektive ab einer Brennweite von 35 mm - bei einer 35 mm Kamera - abwärts betrachtet. Typische Eigenschaften eines Weitwinkelobjektives sind der große Bildwinkel (ca. 60° bis 180° je nach Brennweite) sowie die große Schärfentiefe. Unterklassifiziert in Standard - Weitwinkel (28 bis 35 mm* Brennweite) und Superweitwinkel (24 mm* abwärts)

Newsletter bestellen

Zum Seitenanfang